Kleider machen Leute....

Mode und Textilveredelung auf höchstem Niveau!
 

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Kreativität mit textilem Siebdruck




Wer besonders intensive Farben auf seinen Textilien wünscht, lieg mit Siebdruck genau richtig. Hervorragende Haltbarkeit auch nach mehreren Maschinenwäschen, außerdem gestochen Scharfe Umrisse auch bei Details, das alles macht der textile Siebdruck möglich.
Gedruckt wird mit Volltonfarben und nicht durch vorherige Mischung der Grundfarben, Blau (Cyan), Violett (Magenta), Gelb (Yellow) und Schwarz. Es stehen sogenannte Farbtabellen für die Auswahl der Farben zur Verfügung. Mit einem engmaschigen Siebgewebe etwa aus Polyester oder Nylon, das auf einen Rahmen aufgespannt ist, wird ein Siebdruckrahmen hergestellt.
Im Prinzip erfolgt der Druck auf eine Art wie „Malen nach Zahlen“, dabei werden die Farben nacheinander auf die Textilien gebracht.

Die Druckmotive sollten vorher schon separiert sein, das heißt die Farben und Farbflächen werden vor Druckbeginn festgelegt. Beim Textil Siebdruck kann das Motiv als Vektor oder Pixel-Datei vorgelegt werden, dabei sollte es mindestens 600 DPI haben.
Der Textile Siebdruck eignet sich für Firmen als Werbeträger und Arbeitskleidung oder für private Zwecke in der Alltagsmode, wenn besondere Individualität gefragt ist.
Mit starken Farben gewinnt man die Augen des Betrachters. Ob für Sportvereine, Klassenfahrten oder T-Shirts für Vereine, der Wiedererkennungswert dabei ist signifikant. Geeignet nicht nur für T-Shirts, sondern auch Trikots, Jacken oder textile Accessoires.
Zu einem unterstreicht es den Teamgeist und das „Wir-Gefühl“, zum anderen kann man ganz individuelle Gestaltungen vornehmen, die es so sonst nirgends gibt.

Gerade bei stark beanspruchten Textilien, wie bei Vereinstrikots ist es ratsam den qualitativ hochwertigen Siebdruck zu wählen, das bei dieser Form des textilen Drucks die Wäsche besonders oft in der Waschmaschine landet.
Mit Hilfe vom textilen Siebdruck lässt sich Kreativität ganz leicht umsetzen. Allein die Vorstellungskraft genügt und das entstandene Motiv kann umgesetzt werden.
Effekte lassen sich beim textilen Siebdruck durch eine Reihe von Möglichkeiten erzeugen:
Glitzerfarben, schwarzlichtaktive Farbe, 3-D-Druck oder Schaumdruck stehen im Angebot. Neuerdings stehen selbst Duftfarben zur Verfügung.
Der textile Siebdruck hat bereits seit 100 Jahren Tradition. Was früher mühsam von Hand gemacht werden musste, können heutzutage große Druckmaschinen in kürzester Zeit leisten.

10.9.13 11:11

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL